Umfrageergebnis anzeigen: Welche LEGEhenne darf leben?

Teilnehmer
127. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Sie werden niemals geschlachtet, außer in aussichtslosen Krankheitsfällen/Verletzungen (bzw. wird eingeschläfert)

    72 56,69%
  • Sie werden geschlachtet, wenn sie keine/wenig Eier legen

    16 12,60%
  • Ältere Legehennen werden geschlachtet

    22 17,32%
  • (potentielle) kranke Legehennen werden geschlachtet

    21 16,54%
  • Legehennen werden gelegentlich geschlachtet

    14 11,02%
  • Legehennen werden oft geschlachtet

    4 3,15%
  • Anderes

    7 5,51%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 83

Thema: Welche LEGEhenne darf leben?

  1. #11
    Esoterikerin Avatar von Roksi
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Hannover
    PLZ
    3044*
    Land
    DE
    Beiträge
    6.900
    Blog-Einträge
    4
    Themenstarter
    Zitat Zitat von zfranky Beitrag anzeigen
    Also ich habe eine Henne einschläfern müssen wegen einer Knochenerkrankung, drei Hennen wurden wegen Eierfresserei geschlachtet.

    Ansonsten dürfen die bei mir leben. Die Ältesten sind jetzt im 5.Jahr, fit, legen gar nicht mal schlecht und sind mir sehr ans Herz gewachsen..
    Das wäre dann Punkt Nr. 1, weil sicheres wiederholtes Eierfressen (wie auch anderes gestörtes Verhalten) eher aussichtslos unheilbar ist. Bzw. z.B. (fremde) Küken töten oder andere schwerwiegende Verhaltensstörungen, die das Wohl anderer Hühner gefährden - da kann man die Henne schwer davon heilen.

    Einmaliges Eierfressen (und danach gleich schlachten - also als "Vorsorge") würde ich in Nr. 4 ankreuzen.

    Hier meine Lieblingshenne, sie gehört zu den ersten, die hier geschlüpft sind:
    Sie sieht aber auch prachtvoll aus. Ich weiß, wovon ich spreche: meine Chefin ist auch eine NH. Das sieht man ihr an jeder Feder an.

    Danke schön für die Änderung, übrigens!
    Lieben Gruß, Roksi
    1,1 Maxi Homo Sapiens 2,2 Mini Homo Sapiens 1,1 Felis silvestris f. catus
    0,1 Araucana, 0,1 New Hampshire, 0,1 Amrock, 0,1 Pawlowskaja, 0,3 Cream Legbar-Lohman Mixe; 0,1 Marans; 0,1 Lakenfelder

  2. #12
    Avatar von Hehnabua
    Registriert seit
    23.10.2016
    PLZ
    94
    Beiträge
    520
    Blog-Einträge
    1
    Also Legehennen (damals Hybriden jetzt Sulmtaler) werden mit 3 Jahren geschlachtet außer einer Ausnahme die ich vor zwei Jahren hatte, da hatte ich keine Brut groß bekommen und hatte eine Lücke von 4,3,1 Jährigen Hennen. Ich muss aber fairer Weise sagen dass die 4 jährigen (wohlgemerkt Hybriden) trotz ihres Alters erstaunlich gut gelegt hatten.

    Hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt falls Fragen aufkommen entweder per PN oder hier fragen

    Gruß Hehnabua

  3. #13
    Avatar von Wurli
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    A-4***
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.319
    Bisher hab ich kaum (Hühner)Hennen geschlachtet; 1 erlöst, 2 die andere skalpiert haben (inkl Hahn) und eine die so dermaßen laut war und sich dann leider kein Platz fand
    Mehr aus Wachtelhausen, dem Land der Riesin und Giftzwerge https://manus-wachtelei.blogspot.co.at/
    Einige Küken & Angora-Kaninchen suchen ne neue Bleibe

  4. #14
    Avatar von Huhnihunde
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    Am Rand
    PLZ
    140
    Land
    Schland
    Beiträge
    2.085
    Nur in ausichtslosen Fällen wie Krankheit.

    Ansonsten bin ich eher buddhistisch veranlagt: Sprich, jeder Käfer ist vor dem auftretenden Fuß sicher (so ich ihn sehe)
    Aber im Notfall ist das Herz hart. Hält dich warm, geliebt umarmt und hilft über die Brücke.

    Jedem Tierchen sein Plaisierchen... Alle längerfristig Mobbing veranlagten Zugänge (meint mehr als 2-3 Wochen) wurden bis jetzt erfolgreich mit gezieltem Blumenspritzer/Schlauchstrahl therapiert.

    Bei allen Huhnis gilt uneingeschränkt die ruhige, liebevolle Ansprache. Bis jetzt funktioniert das wunderbar!
    Leben und Leben lassen, ein für mich wichtiges Motto.
    Gleichzeitig möchte ich nicht mein Feind sein...das ist dann nicht witzig
    Zitronenfalter falten keine Zitronen

  5. #15
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.354
    Wir schlachten sie nur wenn sie krank sind, wobei man da nicht von schlachten reden kann. Sie werden erlöst aber nicht gegessen. Oder natürlich Federfresser, aber das war bisher nur bei Hybriden der Fall und die hab ich ja nicht mehr.

    Da ich nie weiß ob die Henne noch Eier legt will ich sie nicht schlachten, ich gebe dann alte Hennen für kleines Geld an Leute denen es egal ist ob die Henne noch viel legt. Ich hab ja keine Hybriden sondern wenige Mischlinge und ansonsten nur Rassehühner zum Eier legen.
    Zum essen schlachten wir nur Hähne.
    Geändert von SetsukoAi (16.03.2018 um 19:43 Uhr)

  6. #16
    Avatar von Güggeli
    Registriert seit
    27.11.2013
    PLZ
    797...
    Land
    Baden Württemberg
    Beiträge
    3.238
    Ältere Hennen werden meist geschlachtet , ausser derzeit 2 Gnadenbrothennen , eine 5jährige Italiener und eine 4 jährige Orpimixhenne , die dürfen bleiben solange es ihnen gut geht.
    2 gute Bruthennen haben auch noch eine Aussicht auf ein längeres Leben .
    Liebe Grüße Andreas
    2,0 Menschen ;1,0 Yorky ; 0,3 Marans . ;0,4 Maran+ ; 0,6 Hybriden , 0,4 Grünleger, 0,8 Italiener rebhuhnhalsig; 1,7 Mixe 1,1 Kaninchen

  7. #17
    Avatar von Eierdiebe
    Registriert seit
    06.06.2014
    PLZ
    82
    Land
    Bayern
    Beiträge
    51
    Ich schlachte nach ca. 3 Jahren. Außer mei ne erste Brahma Henne. Die ist einfach zu nett.

  8. #18

    Registriert seit
    20.04.2013
    Ort
    Tregunc in der Bretagne
    Land
    Frankreich
    Beiträge
    637
    Ich hege immernoch meine erste Henne, die mir richtig dunkle Eier gelegt hat. Sie ist von 2014, hat meinen Zuchtstamm begründet und legt jetzt seit zwei Jahren nicht mehr, aber sie bleibt solange sie möchte.

    Eine Henne von 2015 legt dieses Jahr immernoch, wenn sie ihr Futter nicht wert ist macht's auch nix.
    Wenn eine aber nur vermurkste Eier legt oder garnichtmehr, dann gibt's auch bei mir Suppenhuhn.
    Marans goldhalsig und silberhalsig

  9. #19
    dreadhead Avatar von Brutlust
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Leimen
    PLZ
    69181
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von Roksi Beitrag anzeigen
    Bzw. z.B. (fremde) Küken töten [...] da kann man die Henne schwer davon heilen.
    Auch diese dürfen bei mir in aller Regel bleiben, weil ich in der "Küchengruppe" normalerweise keine Küken habe, sondern frühestens juvenile Tiere. Dann kommt die Henne eben in die Küchengruppe und kann keinen Schaden mehr an Küken anrichten

    @Arnika: wenn die Henne von 2014 ist, sollte sie doch durchaus noch legen können, oder? Oder ist das eine Rasse, die eine so geringe Lebenserwartung hat. Ich habe eine 4-jährige Ramelsloher-Henne und die legt im Moment wie eine Junghenne. Wird sicherlich nicht das ganze Jahr so sein, aber im Moment schon.

  10. #20
    Moderator Avatar von Kleinfastenrather
    Registriert seit
    06.02.2013
    PLZ
    51***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.332
    Hi,
    ich mache es ähnlich wie Brutlust, ein paar feste Lieblinge dürfen so lange leben wie sie wollen, ein paar Zwerghühnchen (teils von 2012), Candy, meine Malaienmechelnerhenne.

    Sie alle zeichnen sich durch irgend etwas aus, meist sind es besonders gute Glucken, haben einen tollen Charakter, waren bisher immer gesund und/oder sind einfach ein einzigartiger Mix..

    Hennen die ständig krank sind oder mir von Aussehen/Charakter so gar nicht gefallen werden auch geschlachtet, manchmal sind es aber auch Hennen ohne besondere Eigenschaften die Junghennen weichen müssen. Ich würde mich daher unter "gelegentlich" einteilen.

    LG Thorben
    Nein! - Doch! - Ohh!

Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer darf wo welche Fallen stellen? Ergänzung zur Rechtsprechung.
    Von Putin15 im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2016, 01:45
  2. Wer darf wo welche Fallen stellen?
    Von ***altsteirer*** im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2016, 07:26
  3. Welche Rassen darf eine Oprington Henne ausbrüten?
    Von Sabrina1012 im Forum Das Brutei
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.06.2014, 18:55
  4. welche Krabbeltiere leben auf meinem Huhn?
    Von Christine im Forum Parasiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 18:40
  5. welche rassen legehenne fliegen nicht
    Von harzer32 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 15:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •