Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Seidis sind krank / Gallibacterium anatis

  1. #21
    Avatar von Bonchito
    Registriert seit
    13.04.2012
    PLZ
    48...
    Beiträge
    588
    Ne was anderes, aber immer neue Diagnosen , was es letztendlich war weiß ich bis heute nicht! Gefunden wurden immer Bakterien/Krankheiten die sich auf schon geschwächte Immunsysteme stützten, aber Ich glaube das war immer nur symptombekämpfung...
    Hm das Zeug zum Stalldesinfizieren hab ich abgefüllt bekommen von einem Geflügelbetrieb, da kann ich dir keinen Namen nennen. Hat man im Hochdruckreiniger gemacht und schäumte stark. Im Auslauf habe ich großzügig Brantkalk gestreut- klar die Bakterien verschwinden nicht alle, aber der Erregerdruck verringert sich.

    Letztens röchelte plötzlich eine Henne und ich hab echt Panik geschoben- das ganze Unheil wieder vor Augen- aber dann kam ihr erstes Ei und der Spuk war schnell vorbei.
    Ich wünsche dir natürlich das du einen Besseren Weg findest!

  2. #22

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    1.078
    Themenstarter
    Ja durch diese Geschichten wirkt man fast schon traumatisiert.
    Meine bekommen noch 3 Tage AB gespritzt dann definitiv nichts mehr an AB.
    Werde dann sehen ob es vorbei ist oder nicht.
    Wobei ich eher denke Nein.
    Dann werde ich wohl Deine Maßnahme ergreifen müssen. Zu viele sind schon gestorben ob wegen dieser Sache weiß ich nicht 100% .
    Allerdings kann ich das bald nicht mehr länger verkraften, dieses Machen , Tun und Hoffen. Letztendlich immer verloren.
    LG
    Elisabeth

  3. #23

    Daumen hoch!

    Schade um die Hühner ! Ich habe mir durch Neuzukauf , Ende des Sommers , bei meinen Hühnern einen sehr hartnäckigen Schnupfen mit Bronchitis und teilweise Durchfällen eingehandelt . Seit Mitte Januar sind alle 25 Tiere wieder fit . Eine 6 Jahre alte Zwergseidenhenne konnte ich nicht retten .Wir sind aus dieser Phase gestärkt hervor gegangen . Es hat gedauert und es hat sich gelohnt !!!! Hier ist noch ein kleines Beispiel für ein pflanzliches Mittel , welches auch im Enterogan enthalten ist :https://www.ebay.de/itm/Olivenblatt-...19.m1438.l2649 Gute Besserung !
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  4. #24
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    218
    Hallo Nero,
    habe jetzt entdeckt, dass du das mit den Seidenhühnern bist. Das ist wirklich furchtbar, wenn man so mit ansehen muss, wie einem die Tiere immer kränker werden, ohne dass man etwas dagegen tun kann.
    Ich habe mir im letzten Jahr durch einen Neuzukauf auch eine Infektion in meinen Bestand geholt, an der mir dann ein Küken verstarb.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Welches sind die Seidis
    Von krümel232 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.03.2015, 09:33
  2. Es sind Sommer und trotzdem sind sie krank....seltsam
    Von Trini im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 20:36
  3. Seidis sind geschlüpft !!!
    Von Lauri im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 10:51
  4. Sind Seidis anfälliger ?
    Von Flöckchen im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.2006, 22:11
  5. Jupidu die Seidis sind da !!!
    Von Lauri im Forum Hühner-Stories
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 18:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •