Umfrageergebnis anzeigen: Welche Rolle Spielt Hirse in deiner Ernährung?

Teilnehmer
26. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich kenne keine Gerichte mit Hirse.

    9 34,62%
  • Ich kenne Gerichte mit Hirse, mag sie aber nicht.

    3 11,54%
  • Ich kenne Gerichte mit Hirse und esse sie (gelegentlich oder regelmässig) auch gern.

    14 53,85%
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Thema: Kannst du ein Rezept mit Hirse für Menschen empfehlen?

  1. #1

    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.584

    Kannst du ein Rezept mit Hirse für Menschen empfehlen?

    Liebe Hühnerfreunde,

    In der Ernährung von uns Menschen spielt Hirse auch heute mancherorts (z.B. in Asien und Afrika) noch eine Rolle. In Nordeuropa war das früher wohl auch so, hier sie ist aber inzwischen stark von Kartoffeln und moderneren Getreidesorten wie Mais, Weizen, Roggen und Gerste verdrängt worden.

    Bietet man Hühnern Hirse im Rahmen von Auswahlfutter neben anderen Getreidesorten wie Mais, Weizen oder Getreide an, so ist sie bei vielen Hühnern das Lieblingsgetreide.

    Aufgrund dieser Beobachtung bin ich der Frage nachgegangen, warum Hühner hier so eine deutliche Entscheidung für das alte Getreide treffen und bin darauf gestoßen, dass Hirse sich in einigen Punkten recht deutlich von anderen Getreidesorten abhebt:
    Sie enthält z.B. kein Klebereiweiss, dafür aber deutlich mehr Kieselsäure als andere Getreide ( z.B. gut 3 x so viel wie Weizen) aber auch mehr Engerie (z.B. 7% mehr Energie als Mais und gar 17% mehr Energie als Weizen). Ebenfalls mehr Eisen (z.b. fast 20 % mehr als Hafer und mehr als doppelt so viel wie Weizen).

    Da ich davon ausgehe, dass Hühner intuitiv viel von Ernährung verstehen und sich ihr Nahrungsspektrum weit mit dem von uns Menschen überschneidet, habe ich mich grade an die Wiederentdeckung der alten Getreidesorte für mich gemacht und suche dafür noch empfehlenswerte Rezepte.

    Ich beginne hier mal mit einem, dass ich einfach versuchshalber aus in der Küche vorhandenen Zutaten zusammegerührt und nach meinem Geschmack abgerundet habe:

    Rezept:
    Hirsebrei.jpg

    Ich habe einfach etwas Goldhirse mit geschätzt der 2-3-fachen Menge Vollmilch, einem ordentlichen Esslöffel Butter, einem Esslöffel Creme Fraiche und einem halben kleingeschnittenen Apfel 20 Minuten gekocht und grosszügig mit Zucker, Zimt etwas Salz immer wieder abgeschmeckt.


    Ich war erstaut, wie viel Feuchtigkeit Hirsekörner binden ohne an Biss zu verlieren und wie gut das schmeckt. Es kam mir auch geschmacklich irgendwoher bekannt vor, so als ob ich das vor vielen Jahren mal gegessen hätte ohne mich aber konkret daran erinnern zu können.

    Der Rest, der über Nacht im Kühlschrank stand, ist nochmals nachgedickt und lässt sich nun in kleinen Stücken in warmer Milch eingelegt prima als Frühstück oder mit Eierlikör als Nachtisch essen.

    Mich würde Eure Meinung zu Hirse interessieren und wenn ihr ein empfehlenswertes Rezept hättet, natürlich auch das.

    LG Oliver
    Geändert von Oliver S. (11.01.2018 um 16:25 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Stefanie
    Registriert seit
    17.09.2014
    Ort
    im Siebengebirge
    PLZ
    536..
    Land
    NRW
    Beiträge
    5.969
    Ich habe einige Hirserezepte - aber ich bin von keinem begeistert. Ich mag es gerade nicht, dass Hirse ihren Biss behält - ich finde sie immer nicht richtig gar.

    Ich backe aber oft einen guten Anteil Hirse mit in unser Sauerteigbrot, weil sie ja doch sehr gesund ist.

    Nachtrag: Ich habe es auch schon mit Hirseflocken versucht, für gekochten Brei. Aber Hirseflocken schmecken immer muffig.
    Herzlichst, Stefanie
    1,11: Barne-Bärte, Welsumer, Welsumer-Mix, Araucana-Mix, Bielefelder, Maran+, Vorwerk, Araucana, Z-Welsumer
    Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern. Astrid Lindgren

  3. #3
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Beiträge
    714
    Bei mir kocht der Hirsebrei 45 min wie der echte Milchreis. Ob dann noch viel Vitamine drin sind weiß ich aber nicht.

  4. #4
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    9.358
    Kann CousCous nicht auch aus Hirse sein? *ganzdummfrag*
    Den essen wir gerne und Reste mögen die Huhnis auch.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,2 Sulmtaler, 0,1 Plymouth rock weiß, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,1 Marans, 0,1 Cream Legbar, 0,2 schwed. Isbar, 1,3
    Mixe, 0,2 Sundheimer, 2,0 Laufenten, 5 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  5. #5
    Avatar von Stefanie
    Registriert seit
    17.09.2014
    Ort
    im Siebengebirge
    PLZ
    536..
    Land
    NRW
    Beiträge
    5.969
    Zitat Zitat von Blindenhuhn Beitrag anzeigen
    Kann CousCous nicht auch aus Hirse sein? *ganzdummfrag*
    Den essen wir gerne und Reste mögen die Huhnis auch.

    Couscous ist aus Weizen.
    Herzlichst, Stefanie
    1,11: Barne-Bärte, Welsumer, Welsumer-Mix, Araucana-Mix, Bielefelder, Maran+, Vorwerk, Araucana, Z-Welsumer
    Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern. Astrid Lindgren

  6. #6
    Grottenolm
    Registriert seit
    06.08.2009
    Land
    Brandenburg
    Beiträge
    1.415
    Mir geht es wie Dir, Stefanie, ich mag das Mundgefühl von Hirse nicht.

    Zum Frühstück koche ich Porridge, nicht mit Haferflocken, sondern mit Hafergrütze. Die weiche ich über Nacht mit Wasser ein, gebe am Morgen eine Prise Salz und Zucker daran, mache etwas Milch dazu und koche das Ganze einmal auf. Dann lasse ich das Ganze noch eine halbe Stunde quellen. Die Hafergrütze wird weich, bleibt aber dennoch "knurpselig" und man hat was zu kauen. Bei Hirse habe ich immer das Gefühl als hätte ich Sand im Mund.

    Dieses Porridge mit Obst und Kürbis- sowie Walnußkernen schmeckt sehr lecker und hält lange satt.
    LG Mietze

  7. #7
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.724
    Hmmm, ich esse gerne Hirsebrot vom Bäcker.
    Ansonsten habe ich sie mal wie Couscous eingesetzt, hat mich aber nicht überzeugt.
    Mit den Vitaminen kenne ich mich bei Hirse nicht so aus.
    Bei den Mineralien soll sie weit vorne liegen.
    Mein Micha hat einen Diabetes, da soll sie auch gut sein.
    Eine Freundin von mir hat eine Weiterbildung in chinesischer Medizin gemacht und da wird sie glaube ich gerne morgens als warmer Hirsebrei gegessen.
    Interessanter Faden.
    Danke Olliver

    Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk
    1,1 Zwergmalaien porzellanfarbig 1,6 Zwerghühner 8 RdH`s
    Liebe Grüße von Sabine
    Die Pflicht ruft! "Sag ihr, ich ruf zurück."

  8. #8
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.724
    Mietze
    Das mit dem Haferbrei klingt auch gut
    Ich liebe Haferflocken!!


    Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk
    1,1 Zwergmalaien porzellanfarbig 1,6 Zwerghühner 8 RdH`s
    Liebe Grüße von Sabine
    Die Pflicht ruft! "Sag ihr, ich ruf zurück."

  9. #9
    Avatar von Stefanie
    Registriert seit
    17.09.2014
    Ort
    im Siebengebirge
    PLZ
    536..
    Land
    NRW
    Beiträge
    5.969
    @Mietze: Ja, das Sand-Gefühl habe ich auch bei Hirse.
    Ich mache morgens als Basis für mein Müsli einen Buchweizen-Brei aus Buchweizenflocken, die ich aufkoche und quellen lasse. Dann kommen noch allerlei gute Dinge wie Obst, Mandelmus, Kokosflocken, Cranberries und mehr hinein ..........
    Hafer esse ich auch für mein Leben gern, eines der leckersten Getreide!
    Herzlichst, Stefanie
    1,11: Barne-Bärte, Welsumer, Welsumer-Mix, Araucana-Mix, Bielefelder, Maran+, Vorwerk, Araucana, Z-Welsumer
    Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern. Astrid Lindgren

  10. #10
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    1.035
    ich mache couscous immer mit hirse, das kenne ich von früher noch aus tunesien so.

    hirse schmeckt da irgendwie nach "mehr" als der übliche weizengrieß...
    allerdings braucht man dazu einen couscoustopf, in der tajine wird das nix.
    ich habe noch so einen alten blechtopf, sieht ungefähr so aus:
    https://bilder3.eazyauction.de/visio...ilder/7369.jpg

    das gericht macht wenig arbeit, passt zu gemüse jeder jahreszeit und spart abwasch..
    zuerst 1l salzwasser im unteren topf erhitzen, 500gr. hirse dazu, 5 min.köcheln lassen,
    1 große dose kichererbsen dazu, vom herd nehmen und quellen lassen.

    in der zwischenzeit gemüse (egal was) und fleisch (egal welches, geht auch ohne) grob würfeln.
    ein MUSS sind 4 große zwiebeln und tomaten (sind keine da, halt ordentlich tomatenmark)

    dann die hirse mit den erbsen in der spüle in den oberen teil vom topf schütten und abtropfen lassen.

    das gemüsegedöns und fleisch (wenndenn) (insgesamt soviel, das der untere topf mindestens halb voll ist) im unteren topf gemeinsam mit ordentlich olivenöl unter rühren kurz anbraten, heiße brühe auffüllen bis sie mindestens 2 cm über dem gemüse steht,dazu 2 lorbeerblätter, 4 pimentkörner und kräuter nach geschmack, ich nehme meistens 1 EL majoran und thymian, kräuter der provence geht auch statt dessen.
    dazu noch harissa, mindestens ein teelöffel, oder halt chiliflocken.

    dann das sieb mit der hirse drauf, deckel drauf und 1 std. fröhlich kochen lassen.
    die hirse im sieb in der zeit ca. 4x umrühren, damit sie gut durchzieht.

    ein großes bund petersilie hacken,, sieb mit hirse beiseite stellen, das gemüsewasser aus dem unteren topf in eine sauciere gießen, den restlichen topfinhalt mit der petersilie verrühren und anrichten: erst die hirse und oben auf das gemüse.

    reicht so für 6 personen.
    magda
    0.2 Lohfrauen, 1.0 Willie, 1.3 SÖG
    _____________________________________________
    Wer jammert, hat noch Reserven....(K.Duve)

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.07.2013, 12:02
  2. Hirse als Hühnerfutter?
    Von Michael2807 im Forum Spezialfutter
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 16:51
  3. schwarze hirse
    Von cimicifuga im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 13:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •