Seite 15 von 18 ErsteErste ... 51112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 174

Thema: Vogelgrippe 2018 was kommt auf uns zu

  1. #141

    Registriert seit
    09.12.2015
    PLZ
    72
    Beiträge
    78
    Zitat Zitat von Floyd Beitrag anzeigen
    Ich wundere mich nur, dass das kompetente Forschungsinstitut in den mittlerweile 11 Jahren noch keine Forschungsergebnisse über die Überlebensmöglichkeiten der H*N*Viren, unter verschiedenen Umweltbedingungen, dokumentiert hat.
    kompetentes Forschungsinstitut?

    Welches meinst Du :-) Vorgefasste Meinungen und kompetent (was ich mit objektiv gleichsetzte) widersprechen sich.

    Wenn Du nennenswerte Arbeiten zur AI suchst, musst Du international (bei PubMed bzw. Behörden, aber auch Dissertationen) suchen. Ich würde mal sagen, die USA sind federführend, aber auch aus China und Korea kommt einiges relevantes. Die Italiener waren zum aktuellen Geschehen auch sehr aktiv und informativ.

    Die Arbeiten vom FLI sind eher deskriptiv. Selbst was kürzlich publiziert wurde ist, ist für mich keine nachvollziehbare Aufarbeitung des HPAI H5N8-Seuchengeschehens 2016/2017 in D.

    Systematische Vollgenomsequenzanalysen, auf die zu Recht das US-Landwirtschaftsministerium setzt, wären das geeignete Mittel, die Übertragungswege herauszufinden und zu gewichten. Technisch sind die mittlerweile normales "Biologenhandwerkszeug", man müsste es nur in großem Umfang durchführen.

    Vielleicht sind auch mehr Daten vorhanden, als öffentlich gemacht. International unterscheidet man auch meist zwischen kommerziellen und privaten Haltungen, das FLI fasst beides zusammen.

    Falls jemand zufällig mal offizielle Zahlen gefunden hat, wie sich die HPAI H5N8-Fälle 2016/17 in kommerziell und privat aufgliedern, würde mich die Information interessieren. Bei ca. 75 Fällen gab es eine Zwischenbilanz, aber über eine abschließende Zahl bin ich noch nicht gestolpert.

    Solange jedenfalls die Übertragungswege, die erfolgversprechendere Angriffspunkte bieten, noch nicht hundertprozentig geklärt sind, wird sich für die Tenazität niemand interessieren, zumal es dazu doch schon einiges an Wissen gibt.

  2. #142
    Hühnerparadies Avatar von Schnickchen
    Registriert seit
    29.02.2016
    PLZ
    25436
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    585
    Zitat Zitat von Nicolina Beitrag anzeigen
    Findet jemand den Zeitungsartikel, der vor ein paar Tagen bei fb kursierte und in dem es um die Hinterfragung der eingesetzten Gelder beim FLI ging?

    edit gefunden:
    Ist aber so leider schlecht lesbar
    Hier nochmal der Link

    https://drive.google.com/file/d/0B3y...KZDRBTk5r/view
    Viele Grüße Schnickchen!

    0,2 Araucana; 0,4 Marans; 1,6 Mixe; 0,2 Dt. Sperber, 0,1 Dt. Lachshuhn; 0,2 Barnevelder; 0,3 Blumenhühner; - Wo ein Wille ist, ist ein Huhn!

  3. #143
    Avatar von Floyd
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    Im Osten, da wo die Sonne aufgeht
    Land
    Slowakei
    Beiträge
    6.605
    Zitat Zitat von b5irin Beitrag anzeigen
    kompetentes Forschungsinstitut?

    Welches meinst Du :-) Vorgefasste Meinungen und kompetent (was ich mit objektiv gleichsetzte) widersprechen sich.
    b5rin, ohhhh, das mit "kompetent" war Sarkasmus.

    Wir hatten uns im letztjährigen Vogelgrippefaden sehr oft über die Infos aus diesem Institut geärgert, und auch lustig gemacht, weil immer und immer wieder der gleiche Mist (Aufstallung bis zum warmen Frühjahr, Verbreitung durch Wildvögel, usw.) Gebetsmühlenartig geleiert wurde.
    Erforschung anderer Einschleppungswege wurden total abgelehnt, auch die tatsächlichen Todesart wurde bei verendeten Vögeln nicht erforscht.

    Herzlichen Dank für deinen interessanten Bericht.

    LG Floyd
    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. A.Einstein
    aktionsbuendnis-vogelfrei.de

  4. #144
    Avatar von Huhnihunde
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    Am Rand
    PLZ
    140
    Land
    Schland
    Beiträge
    1.842
    Themenstarter
    Iran:
    Der Iran meldet einen neuen Ausbruch. Diesmal handelt es sich nicht um H5N8, sondern um den Virusstrang H5N6. Der Ausbruch wird aus einer Entenfarm in der nordwestlichen Provinz Gilan gemeldet. Diese Provinz liegt am Kaspischen Meer mit dem wichtigsten Außenhandelshafen des Iran.

    https://financialtribune.com/article...-flu-spreading

    Indien:
    In Indien rätselt man über die Ursache eines Pelikansterbens.
    Vogelgrippe, Verwurmung oder doch wie die Einwohner vor Ort vermuten das Abholzen der Bäume und die Strahlung der neu errichteten Mobilfunkantennen?

    http://bangaloremirror.indiatimes.co...w/62876845.cms
    Zitronenfalter falten keine Zitronen

  5. #145

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    1.605
    Zitat Zitat von Huhnihunde Beitrag anzeigen
    Iran:
    Der Iran meldet einen neuen Ausbruch. Diesmal handelt es sich nicht um H5N8, sondern um den Virusstrang H5N6. Der Ausbruch wird aus einer Entenfarm in der nordwestlichen Provinz Gilan gemeldet. Diese Provinz liegt am Kaspischen Meer mit dem wichtigsten Außenhandelshafen des Iran.

    https://financialtribune.com/article...-flu-spreading

    Indien:
    In Indien rätselt man über die Ursache eines Pelikansterbens.
    Vogelgrippe, Verwurmung oder doch wie die Einwohner vor Ort vermuten das Abholzen der Bäume und die Strahlung der neu errichteten Mobilfunkantennen?

    http://bangaloremirror.indiatimes.co...w/62876845.cms
    Iran: Der Naturpark in dem bei Wildenten H5N6 festgestellt wurde, liegt ebenfalls am kaspischen Meer in der Provinz Gilan, wo jetzt der Ausbruch in der Entenfarm gemeldet wurde. Interessanterweise wird im Artikel angegeben, dass es sich um den auf Menschen übertragbaren Stamm handeln soll. Noch etwas mehr zum H5N8 (H5N1?) steht hier:
    http://afludiary.blogspot.de/2018/02...f-nations.html
    Laut einem iranischen Artikel sind bisher 40% des iranischen Geflügels an AI gestorben (getötet wurden). Es geht mal wieder einiges durcheinander, da es weiter heisst dass es sich um H5N1 gehandelt habe.

    Über die toten Pelikane wurde zuerst am 18.12. berichtet. Damals sollten Proben in Bhopal untersucht werden. Das ist ja jetzt schon einen Augenblick her, da sollte es eigentlich (auch in Indien) bereits Ergebnisse geben.
    http://www.huehner-info.de/forum/sho...=1#post1636741
    Herzliche Grüße vom Warnehof

    3,14 Altsteirer; 0,4 Italiener; 0,2 Sachsenhuhn, schwarz; 0,1 Sundheimer; 0,2 Mixe,
    3,9 Aylesbury Enten; 3,6 Laufies

  6. #146
    Avatar von Huhnihunde
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    Am Rand
    PLZ
    140
    Land
    Schland
    Beiträge
    1.842
    Themenstarter
    Ergänzend zu der Meldung aus dem Iran von heute morgen möchte ich darauf hinweisen, dass es bereits einen Vogelgrippeausbruch vor einigen Tagen in dieser Provinz gab. Es waren Wildenten im Nationalpark von H5N6 betroffen.

    https://financialtribune.com/article...ducks-in-north

    Jetzt war Warnehof schneller

    Wirklich schwer die Meldungen aus dem Iran zu sortieren/zuzuordnen... Manchmal denke ich dabei an die Märchchen aus 1001 Nacht.
    Geändert von Huhnihunde (13.02.2018 um 11:49 Uhr)
    Zitronenfalter falten keine Zitronen

  7. #147

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    1.605
    Zitat Zitat von b5irin Beitrag anzeigen

    Solange jedenfalls die Übertragungswege, die erfolgversprechendere Angriffspunkte bieten, noch nicht hundertprozentig geklärt sind, wird sich für die Tenazität niemand interessieren, zumal es dazu doch schon einiges an Wissen gibt.
    Ich verweise mal darauf, dass H5N1 als endemisch in Ägypten, Indonesien und Vietnam gilt bzw. lange Zeit galt. Auch in Westafrika scheint es sich festgesetzt zu haben. Alles warm (feuchte?) Länder. Hier spielt sicherlich die leichte Weiterverbreitung im Wechsel Wildvogel/ Hausgeflügel durch unzureichende Abtrennung eine Rolle. Denn nur die Hausgeflügel werden bemerkt und gemeldet, zumindest die in den größeren gewerblichen Haltungen. Damit sind immer genug Wirte vorhanden. Interessant dabei ist aber auch, dass Zugvögel recht offensichtlich auf dem Flug nach Norden, nichts davon mitbringen. Gerade die Rückkehrer über Ägypten sollten doch eine Spur von H5N1 hinterlassen.
    Herzliche Grüße vom Warnehof

    3,14 Altsteirer; 0,4 Italiener; 0,2 Sachsenhuhn, schwarz; 0,1 Sundheimer; 0,2 Mixe,
    3,9 Aylesbury Enten; 3,6 Laufies

  8. #148

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    1.605
    Zitat Zitat von Huhnihunde Beitrag anzeigen
    Ergänzend zu der Meldung aus dem Iran von heute morgen möchte ich darauf hinweisen, dass es bereits einen Vogelgrippeausbruch vor einigen Tagen in dieser Provinz gab. Es waren Wildenten im Nationalpark von H5N6 betroffen.

    https://financialtribune.com/article...ducks-in-north

    Jetzt war Warnehof schneller
    Bitte gern geschehen.
    Herzliche Grüße vom Warnehof

    3,14 Altsteirer; 0,4 Italiener; 0,2 Sachsenhuhn, schwarz; 0,1 Sundheimer; 0,2 Mixe,
    3,9 Aylesbury Enten; 3,6 Laufies

  9. #149
    Avatar von Huhnihunde
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    Am Rand
    PLZ
    140
    Land
    Schland
    Beiträge
    1.842
    Themenstarter
    Guten Abend liebe Foristen,
    nachdem Saudi-Arabien gestern keinen Ausbruch meldete, sind es heute gleich drei.

    Saudi-Arabien:
    In den letzten 24 Stunden wurden aus Riyadh, Damman und Zulfi drei neue H5N8 Ausbrüche gemeldet. Knapp 150.000 Vögel (Hühner?) wurden getötet.

    http://www.spa.gov.sa/viewfullstory....newsid=1720332

    Azerbaidschan
    zeigt sich vollkommen unbeeindruckt von den umgebenden Vogelgrippeausbrüchen. Hier wurde bislang kein Fall gemeldet.

    https://en.trend.az/business/economy/2860347.html


    Nachdem etwa 40% (25.000000) des Geflügels im Iran gekeult wurde fragt man sich woher der Iran und auch Saudi-Arabien jetzt Eier und Geflügel/Geflügelprodukte beziehen.
    Im Iran scheinen vornehmlich Legehennenhaltungen von den Ausbrüchen betroffen. So dass die Eierpreise deutlich steigen.

    https://financialtribune.com/article...-so-do-chicken

    Die Türkei liefert ca. 50 LKW-Ladungen Eier pro Woche an den Iran. Schon im letzten Jahr haben Polen und Russland ihre Schlachtkapazitäten für die arabische Region erheblich erweitert. Mittlerweile exportiert Russland, aus eigens dafür "Halal"- zertifizierter Schlachtungen, etwa 30% seiner gesamten Geflügelschlachtungen (wer bei Halal jetzt auch an Wiesenhof denkt befindet sich auf der richtigen Spur) Richtung arabische Staaten.
    Da der letzte Ausbruch in Russland noch nicht allzulange her ist, Russland jedoch ein großes Land ist, weiß ich nicht mehr, ob der Iran einen Importstop für russisches Geflügel verhängt hat. Der letzte Ausbruch in Russland wurde am 29.12.2017 gemeldet.

    https://www.globalmeatnews.com/Artic...stun-slaughter
    https://www.globalmeatnews.com/Artic...nternationally
    Zitronenfalter falten keine Zitronen

  10. #150
    Avatar von Huhnihunde
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    Am Rand
    PLZ
    140
    Land
    Schland
    Beiträge
    1.842
    Themenstarter
    Beunruhigende Neuigkeiten aus Asien, wo z.zt. Chinesisch Neujahr gefeiert wird und deshalb sehr viele Menschen auf Reisen sind.

    China/HongKong:
    Aus China wird heute die weltweit erste Infektion eines Menschen mit H7N4 gemeldet. Merkwürdigerweise ist jedoch kein diesbezüglicher Vogelgrippeausbruch bekannt/gemeldet!

    http://www.scmp.com/news/hong-kong/h...s-worlds-first
    Zitronenfalter falten keine Zitronen

Seite 15 von 18 ErsteErste ... 51112131415161718 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vogelgrippe 2017- was kommt auf uns zu
    Von Nicolina im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 525
    Letzter Beitrag: 12.01.2018, 08:55
  2. Pläne für 2018
    Von Santana im Forum Dies und Das
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.07.2017, 19:10
  3. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.12.2016, 23:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •