Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 71 bis 76 von 76

Thema: Kollektives Brüten 2018

  1. #71
    Avatar von mistkratzerli
    Registriert seit
    06.11.2013
    PLZ
    79...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    447
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Flugfux Beitrag anzeigen

    Und dann ist da noch der große Rest... Der wurde mit Fragezeichen versehen:

    Bei manchen Eiern sieht es so aus, als hätten sie nur einen Hexenstreifen, der so zwei Zentimeter lang ist. Er geht nicht komplett rum. Gibt es das?

    Bei einigen Eiern schaut es so aus, als seien sie unbefruchtet, aber mit etwas drin Da schwebt etwas innen am Rand des Eies. Kippt man das Ei vorsichtig, so schwimmt auch dieses Etwas mit auf und ab. Ich sehe aber weder Äderchen noch Ring.
    Zitat Zitat von Moggeli Beitrag anzeigen
    Das könnte vllt einfach der Dotter sein. Der hat mich jedenfalls anfangs immer sehr irritiert und es hat eine Weile gedauert, bis ich raus hatte, dass diese Eier unbefruchtet sind. Trotzdem lasse ich entsprechende Eier auch heute lieber noch eine Woche länger drin, weil ich Angst habe, doch ein entwickeltes Ei zu entsorgen
    Zitat Zitat von Flugfux Beitrag anzeigen
    Hallo Moggeli,

    danke für Deine Antwort.
    Genau so sieht es aus. Als schwämme da der Dotter herum.

    Ich habe gelesen, nicht befruchtete oder abgestorbene Eier könnten auch platzen und die ganze Brut verderben?
    Hallo Flugfux,
    Moggeli hat das alles schon gut beschrieben. Ich lasse solche Eier auch im Brüter und schiere diese dann ein paar Tage später noch einmal. Aber nur diese. Vor dem Umlegen dann noch einmal alle. Ich habe alle Eier nummeriert und weiss, von wo und wem die sind. Diese Nummerierung erleichtert mir die Kontrolle. Ich trage dann in einem "Schierprotokoll" jeweils das Ergebnis pro Ei ein.
    Liebe Grüsse
    mistkratzerli
    Herzliche Grüsse aus dem Südschwarzwald! https://gluckenglueck.wordpress.com Ich halte Araucana, Brahma, Altsteirer, Breda, Bresse, Ayam Cemani und grosse Seidenhühner.

  2. #72
    Avatar von mistkratzerli
    Registriert seit
    06.11.2013
    PLZ
    79...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    447
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Yolandi Beitrag anzeigen
    AAAAAAhhhh...Hilfe ich habe am Montag die Eier geschiert und nochmal 1 aussortiert. Danach habe ich jedoch vergessen die Wendefunktion wieder einzustöpseln, das heißt die Eier wurden fast 1 Woche nicht gewendet!!!!! HILFE!!! Was hat das jetzt zur Folge Ich hatte das noch nicht bisher....
    Liebe Yolandi,

    Das klingt gar nicht gut. Bei fehlender Wendung können die Küken absterben oder beim Schlupf kann es zu "Geburtsschäden" kommen. Leider kannst Du jetzt gar nichts mehr machen, außer abzuwarten. Aber weiter hoffen ist erlaubt. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sollten Deine irgendwann nächste Woche schlüpfen?

    Liebe Grüsse
    mistkratzerli
    Herzliche Grüsse aus dem Südschwarzwald! https://gluckenglueck.wordpress.com Ich halte Araucana, Brahma, Altsteirer, Breda, Bresse, Ayam Cemani und grosse Seidenhühner.

  3. #73
    Avatar von Flugfux
    Registriert seit
    20.11.2017
    Ort
    Paderborn
    PLZ
    33098
    Land
    Deutschland - NRW
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von mistkratzerli Beitrag anzeigen
    Hallo Flugfux,
    (...) Ich lasse solche Eier auch im Brüter und schiere diese dann ein paar Tage später noch einmal. Aber nur diese.
    So habe ich das auch gemacht. Ich dachte: raus nehmen kann ich sie immer noch, wenn Ihr mir sagt "Nichts wie raus damit!" Ich hoffe nur, dass nicht doch eins platzt. Ist Dir das schon mal passiert?


    Zitat Zitat von mistkratzerli Beitrag anzeigen
    Vor dem Umlegen dann noch einmal alle.
    Ich habe alle Eier nummeriert und weiss, von wo und wem die sind. Diese Nummerierung erleichtert mir die Kontrolle. Ich trage dann in einem "Schierprotokoll" jeweils das Ergebnis pro Ei ein.
    Ich weiß ja leider von Anfang an nicht, welches Ei von welchem Huhn stammt (außer bei ganz wenigen, die soooo spezielle Eier legen), weil bei uns jedes Huhn machen kann was es will. Und das tun sie auch.

    Seit ein paar Tagen finde ich morgens in einem Legenest bei den Hybriden hin und wieder ein wildblütiges Ei (klein, schmutziggrün/fast oliv - ganz eindeutig). Die wildblütigen Hühner sind aber an ganz anderer Stelle auf dem Kamp und haben ihren eigenen Stall mit eigenen Legenestern. Tja... Die sind ihnen wohl nicht mehr gut genug. Mindestens eines meiner Hühner legt also sicher fremd. Welches? Keine Ahnung.

    Ich kann lediglich zuordnen, welche Eier von uns sind und welche ich zugekauft habe. Die zugekauften waren ja mit CL oder BL beschriftet.



    Zum Schieren hatte ich mir vorher auch eine Schierübersicht gebastelt. Ohne hätte ich ja gar keinen Durchblick mehr.

    ov_schierbersichtminminmin.jpg
    Meine Ausfüllsorgfalt wird übrigens mit Argusaugen beobachtet...


    Liebe Grüße vom Flugfux

  4. #74
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Pfalz
    PLZ
    66***
    Beiträge
    7.540
    Hallo Flugfux, schlechte Eier im Brüter kannst Du riechen. Solange es im Brüter nicht müffelt besteht keine Gefahr, dass eines "explodiert".

    Falls es müffelt, kannst Du an den Eiern direkt schnuppern, den Übeltäter kann man so sicher aufspüren und aussortieren. Ich hatte schon Müffler im Brüter - geplatzt ist noch keines.
    Die Frau Werwolf sagt: “Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde." (James Gardner)

  5. #75
    Avatar von mistkratzerli
    Registriert seit
    06.11.2013
    PLZ
    79...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    447
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Flugfux Beitrag anzeigen
    So habe ich das auch gemacht. Ich dachte: raus nehmen kann ich sie immer noch, wenn Ihr mir sagt "Nichts wie raus damit!" Ich hoffe nur, dass nicht doch eins platzt. Ist Dir das schon mal passiert?


    Ich weiß ja leider von Anfang an nicht, welches Ei von welchem Huhn stammt (außer bei ganz wenigen, die soooo spezielle Eier legen), weil bei uns jedes Huhn machen kann was es will. Und das tun sie auch.



    Zum Schieren hatte ich mir vorher auch eine Schierübersicht gebastelt. Ohne hätte ich ja gar keinen Durchblick mehr.

    Meine Ausfüllsorgfalt wird übrigens mit Argusaugen beobachtet...
    Zitat Zitat von Lisa R. Beitrag anzeigen
    Hallo Flugfux, schlechte Eier im Brüter kannst Du riechen.
    Gut, dass Lisa das noch erwähnt hat. Faule Eier kann man gut riechen. Mir ist im Brüter noch nie eines geplatzt. Aber unter einer Glucke gleich zwei. Das waren Versandeier. Die hatteich nach Erhalt der Glucke untergelegt und die sind innerhalb weniger Tage geplatzt. Ich wurde wohl über den Tisch gezogen. Aber das war das einzige Mal, dass ich so schlechte Erfahrungen mit Versandeiern gemacht habe. Das hatte so gestunken, widerlich... Seither lege ich Versandeier immer zuerst in den Brüter und erst in der Endphase unter die Glucke. War mir eine Lehre.

    Du musst Dir also keine Sorgen machen, dass da gleich eins explodiert.

    So habe ich das auch gemeint, mit der Zuordnung. Ich habe ja im einen Brüter Eier aus drei verschiedenen Quellen. Aber bei meinen weiß ich auch nicht, von welcher Henne die genau stammen.

    Mein Schierprotokoll sieht ziemlich ähnlich aus wie deines. Mich würde noch interessieren, was für eine Rasse das Huhn oben rechts auf dem Bild ist .
    Herzliche Grüsse aus dem Südschwarzwald! https://gluckenglueck.wordpress.com Ich halte Araucana, Brahma, Altsteirer, Breda, Bresse, Ayam Cemani und grosse Seidenhühner.

  6. #76
    Avatar von Flugfux
    Registriert seit
    20.11.2017
    Ort
    Paderborn
    PLZ
    33098
    Land
    Deutschland - NRW
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von mistkratzerli Beitrag anzeigen
    Faule Eier kann man gut riechen.
    Na da bin ich ja mal gespannt...

    Zitat Zitat von mistkratzerli Beitrag anzeigen
    Mir ist im Brüter noch nie eines geplatzt. (...) Du musst Dir also keine Sorgen machen, dass da gleich eins explodiert.
    Das macht Mut. Ich werde also vermehrt meinen Rüssel in die Nähe der Süßen halten.

    Die gestern aussortierten unbefruchteten Eier habe ich übrigens gekocht, gepellt und durchgeschnitten. Nicht ohne deutlich gemischte Gefühle, aber doch mit einiger Neugierde. Sie sahen innen genauso aus wie hart gekochte Eier sonst auch aussehen. Sie riechen auch genauso. Also gehen sie mit den Küchenresten vom heutigen Eintopfkochen an die Hühner. (Die Schalen natürlich separat, getrocknet und zerbröselt.)

    Zitat Zitat von mistkratzerli Beitrag anzeigen
    Mich würde noch interessieren, was für eine Rasse das Huhn oben rechts auf dem Bild ist .
    OT: Das ist Spückchen, das Kuschelhuhn. Das gleiche habe ich noch mal in groß und braun. Dieses habe ich vor Jahren in Amsterdam in einem Kaufhaus entdeckt. Jeder - wirklich jeder musste lachen, als er es sah. Auch die Kassiererin im Kaufhaus. Was ich damals noch nicht wusste, ist, dass es ja wirklich Strupphühner gibt. Das habe ich erst vor zwei Wochen entdeckt. Und - ja - die sehen teilweise wirklich genauso aus wie Spucki und Spückchen.

    Bei einem kommendem Brutvorgang müssen unbedingt Strupphuhneier mit dabei sein!!!

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

Ähnliche Themen

  1. Pläne für 2018
    Von Santana im Forum Dies und Das
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.07.2017, 19:10
  2. Kollektives Brüten
    Von mistkratzerli im Forum Kunstbrut
    Antworten: 298
    Letzter Beitrag: 30.04.2017, 14:24
  3. Kollektives Hacken eines einzelnen Erpels
    Von Traversan im Forum Enten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 11:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •