Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Blindheit bei junghühner - möglicherweise marek?

  1. #11
    Selber-machen-lasser Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    1.149
    Themenstarter
    Ok, danke dir. Ich werde die Proben wohl am 1. Nehmen und am zweiten gleich morgens in die Post werfen.
    Ich berichte auf jeden Fall weiter...
    ********************NGZV Klecken************************

    3,7 Schwedische Blumenhühner, 1,2 Australorps, 1,8 Brahmybridingtons

  2. #12
    Selber-machen-lasser Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    1.149
    Themenstarter

    Update

    So, Anfang der Woche war ich mit Elsbeth beim Tierarzt. Sie hat das Auge untersucht und stellte fest, dass es definitiv eine Trübung der iris ist. Die Hornhaut selbst sei unbeschädigt.
    sie hat sich hingesetzt und tatsächlich drei Bücher zu Papageien, Sittichen und Hühnern durchgeblättert und ist auf keinen grünen zweig gekommen.
    sie versprach mir, sich bei einer Kollegin zu informieren, die spezialisiert ist auf Tieraugen. (Sitz übrigens in Soltau, falls jemand mal auch ein Problem hat)
    Ausserdem würde sie mich bitten, nach melbeck in die TK zu fahren, den augeninnendruck messen lassen und möglicherweise weitere Tests. Auch dort zwei spezialisten für Augen.
    Beim hinausgehen dachte sie noch kurzzeitig Laut darüber nach, ob die Embryonen möglicherweise im Ei zu wenig Sauerstoff bekommen hätten.
    Nun gut, hier warte ich noch auf eine Info von ihr.

    Soeben kam der Befund von der CVUA Stuttgart.
    2x2 federn hatte ich eingeschickt. Befund auf marek : negativ.
    zumindest bin ich in der Hinsicht erleichtert 😌
    ********************NGZV Klecken************************

    3,7 Schwedische Blumenhühner, 1,2 Australorps, 1,8 Brahmybridingtons

  3. #13

    Registriert seit
    29.03.2013
    PLZ
    27...
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.782
    Puh, zum Glück, da hast du wenigstens erst mal eine Sorge weniger...
    liebe Grüße,
    Anke und 2,17 wilde Hühner

  4. #14
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    1.236
    ach das ist ja super, das sie kein Marek gefunden haben. Hoffentlich finden sie noch raus, was nun die Ursache ist, und können der Henne damit helfen. Ist immer blöd, wenn man am Ende mit einem unklaren Befund zurückbleibt.

  5. #15
    Selber-machen-lasser Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    1.149
    Themenstarter
    Ja stimmt...
    Zum einen würde ich ja gerne wissen, ob ich vielleicht etwas falsch gemacht habe, was ich vermeiden kann, zum anderen würde ich eigentlich gerne Küken von elsbeth haben, habe aber Angst, dass dann 50% ihrer Küken auch erblinden.
    Meine Tierärztin sagte, ganz ließe sich das nicht ausschließen, dass es erblich bedingt sei.
    ********************NGZV Klecken************************

    3,7 Schwedische Blumenhühner, 1,2 Australorps, 1,8 Brahmybridingtons

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. mögliche Ursache für Blindheit?
    Von Santana im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.12.2017, 20:10
  2. Junghühner
    Von Zorya99 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2015, 19:02
  3. Brutei aus möglicherweise krankem Bestand
    Von gikrie im Forum Das Brutei
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 08:09
  4. Hühner mit Marek und ohne Marek-Impfung
    Von Juergenvo im Forum Züchterecke
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 11:46
  5. Friedrich-Löffler-Institut: Pflanzenwirkstoff möglicherweise Alternative zu Tamiflu
    Von Redcap im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 11:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •