Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: So geschickt ist ein Waschbär

  1. #21
    Ziehungsbeamtin Avatar von mm66
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Spessart in Hessen
    Beiträge
    3.405
    Zitat Zitat von PPP Beitrag anzeigen
    Bin total schckiert!

    Helft mir mal....das sieht aus wie eine Hühnerklappe von titan incubators (die ich mir für die Voliere auch holen wollte)......nur, ist die Klappe doch normalerweise in einer Schiene (links und rechts)? Im Film schaut es so aus, als ob die einfach nur lose vor dem Auschlupf hängt.....? Ja ist der denn bekloppt? Das ist ja genauso sicher wie eine Gardine? So gehört das doch nicht, oder?

    Ja, in dem Filmchen ist der Schieber wohl nicht in der Schiene und deshalb sehr leicht für den Waschbären zu entfernen.

    Aber auch wenn der Schieber in den Schienen läuft, muss vor dem unteren Ende eine Verblendung angebracht sein, damit der Waschbär nicht von unten drunter greifen kann und den Schieber einfach hochschieben kann.

    Gemein wird es, wenn der Waschbär lernt an der Schnur nach oben zu ziehen, um den Schieber zu öffnen. Dann kann man die üblichen Öffnungsautomaten vergessen und muss sich eine neue Art von Schließung ausdenken.
    4.19 weizenfarbige Araucanaaktionsbuendnis-vogelfrei.de

  2. #22
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    2.640
    Echt? Das gibt es auch? Also das mit der Schnur....man.....

    Mus mal raus.....mir fallt mein Nest ein! Das ist von aussen zu öffnen (klappe hoch) und schwupps ist man im stall!
    Liebe Grüße,
    Nati (mit Pablo und Pepita)
    - Scheue dich nie etwas neues auszuprobieren! Noah war Laie und baute die Arche...die Titanic wurde von Experten gebaut..... -

  3. #23

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    159
    LuzieKa, über den Kleinstall mit losem Deckel habe ich einen Spanngurt drübergehabt. Über den anderen mit dem Scharnieren wurde einfach vorne was zum Einhängen/Duchfädeln rangeschraubt und an den Dachüberstand unten ein kleines Halsband mit Verschluß.

    Melachi, das sieht halt jeder bischen anders aufgrund seiner eigenen Erfahrungswerte. Denke mal, das darf so auch sein.

    Und ja, eine Wildkamera ist gut. Da gibt es doch nichts zu meckern. Eine gescheite Klappe wäre halt besser gewesen. Hier macht es auch die Reihenfolge, die zusätzlich pure Absicht vermuten lässt. Mich zumindest. Und wenn mit Absicht ein Tier leiden muß oder ein Mensch, dann hab ich mich immer bissl.

  4. #24

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    1.534
    Da der Strom sowieso im Stall ist, haben wir unsere Axt Klappe mit Seiler Elektronik im Stall. Ich wäre auf gar keine andere Idee gekommen....
    Die Klappe läuft so weit runter das von außen keine Pfote und nochnichtmal unsere Finger dazwischen passen um die Klappe hochzuschieben, also wenn die Hühner nicht an der Schnur ziehen um Besucher reinzulassen....
    5 versch. Lege-Hybriden (aus 2016), 2.8 Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.)

  5. #25

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    951
    Da der Strom sowieso im Stall ist, haben wir unsere Axt Klappe mit Seiler Elektronik im Stall. Ich wäre auf gar keine andere Idee gekommen....
    Die Klappe läuft so weit runter das von außen keine Pfote und nochnichtmal unsere Finger dazwischen passen um die Klappe hochzuschieben, also wenn die Hühner nicht an der Schnur ziehen um Besucher reinzulassen
    Aber mit seinen kleinen Händen kann er die Klappe trotzdem hochschieben !! Er drückt etwas gegen und schiebt dabei hoch !! Wunderbar läuft die Klappe in den Schienen dann nach oben und sowie unten der geringste Spalt ist, fast er unter !

  6. #26

    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    4.313
    Zitat Zitat von mm66 Beitrag anzeigen
    Ja, in dem Filmchen ist der Schieber wohl nicht in der Schiene und deshalb sehr leicht für den Waschbären zu entfernen.

    Aber auch wenn der Schieber in den Schienen läuft, muss vor dem unteren Ende eine Verblendung angebracht sein, damit der Waschbär nicht von unten drunter greifen kann und den Schieber einfach hochschieben kann.

    Gemein wird es, wenn der Waschbär lernt an der Schnur nach oben zu ziehen, um den Schieber zu öffnen. Dann kann man die üblichen Öffnungsautomaten vergessen und muss sich eine neue Art von Schließung ausdenken.
    Daß man die untere Kante der Klappe mit einer Leiste sichern soll steht beim Axt in der Einbauanleitung. Wenn man die Klappe außen hat könnte man auch die Schnur hinter einem Brett verstecken, dann kommt der Waschbär nicht dran.

    Der Film schaut auch für mich so aus, als hätte da jemand das letzte Huhn geopfert für ein Filmchen. Tut mir leid, aber wenn da schon etliche Tiere aus dem Stall geholt wurden, und dann läuft die Klappe immer noch nicht sauber in den zwei Schienen.... das ist für mich nicht nachvollziehbar.

  7. #27
    Avatar von Giggelshüterin
    Registriert seit
    27.08.2017
    Ort
    Einhausen
    PLZ
    64683
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    45
    Ich denke auch, da gab es vorher schon ordentlich positive Verstärkung für den Waschbären. Dafür ist er auch mir sonst zu ruhig in der Falle. Geschickt und schlau sind die Kerlchen allemal.

    Was mir nun Sorgen macht ist auch eben diese Klappe. Nicht die davorgestellt vor dem Stall, sondern wie der Waschbär die Fallenklappe hochgeschoben hat. Hab ja auch die Klappe von Incubators, allerdings haben wir gar keine Einbauanleitung dabei gehabt. Eine Leiste haben wir nicht vor dem unteren Klappenrand. Wir haben nur die Klappe nach innen eingehängt mit der Schiene. Ich muß also erst in den STall und kann dann von innen hochziehen.

    Na, es gibt auf jeden Fall noch eine Menge zu lernen. Wir sind aber auch erst seit 3 Tagen ein Hühner-Hotel.

  8. #28
    Darwinist Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    57...
    Beiträge
    12.204
    Liebe Leute, Waschbären sind so schlau wie zB Rhesusaffen und manuell ungefähr so geschickt wie diese unsere entfernten Verwandten. Und können sich an einmal gelerntes noch nach drei Jahren erinnern, merken sich einmal geschnallte Tricks mithin also wohl lebenslang ...


  9. #29
    Selbermachenmüsser
    Registriert seit
    09.03.2015
    PLZ
    97
    Land
    Franggn
    Beiträge
    2.003
    Ich denke auch, dass das Video Fake war.
    Ich meine, wenn meine Wildkamera den Tod meines letzten Huhnes aufnimmt und man auf dem Video auch noch sieht, dass ich zu doof bin eine Klappe richtig zu montieren, dann stell ich das ganz sicher nicht ins Netz...wobei es gibt schon so Leute

    Um die automatische Klappe sicher(er) zu gestalten sollte die Schnurführung und die Klappe innen sein. Außerdem die eben schon genannte Leiste, dass man nicht unter die Klappe greifen kann. Meine Klappe ist dazu noch aus Aluminium, da tut sich die Kralle eines Waschbären schwer zu greifen) und wiegt 6 kg, was das hochschieben schwer macht.

    Ich habs schon mal geschrieben. Was du selbst ohne Hilfsmittel aufbringst, das würde ein Waschbär eventuell (je nach Fertigkeit) auch aufbringen.
    "Wu de Hasen Hoosen hessn unn de Hosen Huusen hessn, do si me derhämm!"

    3,24 Marans bk | 2,8 Marans sk | 1,3 Marans splash | 0,14 Hybriden

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Waschbär?
    Von svanhvit im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 19:17
  2. Der Waschbär ist da ...
    Von Hühnermamma im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 21.09.2015, 23:57
  3. Bruteier nach Finnland geschickt
    Von Nicole-Dähn im Forum Das Brutei
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 13:11
  4. Waschbär?
    Von k-babys im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.10.2005, 16:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •